Besprechung der Kosten

YUNDÉ steht für Transparenz: Für uns ist es wichtig, dass Sie nach dem Eingriff nicht von einem höheren Honorar oder Folgekosten überrascht werden. Nach individueller Beratung nennen wir Ihnen einen Preis für eine Operation oder Behandlung, der das endgültige Honorar darstellt. Hier sind ALLE Kosten inbegriffen wie z.B. Umsatzsteuer, OP, Narkose, falls notwendig stationärer Aufenthalt, spezielle Verbände wie z.B. Kompressionswäsche, alle Nachuntersuchungen innerhalb eines Jahres.

Es ist ein Thema, das viele nicht ansprechen möchten, trotzdem sehen wir es als unsere Pflicht auch diesen Aspekt nicht auszublenden: Ästhetische Operationen sind relativ risikoarme Eingriffe. Dennoch können auch bei erfahrenen Plastischen Chirurgen und trotz aller Sorgfalt, wie bei allen Eingriffen, Komplikationen entstehen.
„Haben sich Versicherte eine Krankheit durch eine medizinisch nicht indizierte ästhetische Operation, eine Tätowierung oder ein Piercing zugezogen, hat die Krankenkasse die Versicherten in angemessener Höhe an den Kosten zu beteiligen und das Krankengeld für die Dauer dieser Behandlung ganz oder teilweise zu versagen oder zurückzufordern." (§ 52 Abs. 2 SGB V)

Wir empfehlen, vor einem operativen Eingriff eine Folgekostenversicherung abzuschließen.

Behandlungsablauf